Technische Neuerungen bei Vakuumröhrenkollektoren

Bosch Thermotechnik bringt neue Vakuumröhrenkollektoren auf den Markt. Der größte Unterschied zum bisherigen Produkt betrifft den Sammler. Wie bei den meisten Vakuumröhrenkollektoren lag dieser bisher oberhalb der Röhren. Jetzt sitzt er unten. Diese Bauform gab es bei CPC-Röhrenkollektoren bisher nur bei Consolar und bietet einen entscheidenden Vorteil: Geht der Kollektor in Stagnation, drückt der entstehende Dampf die Wärmeträgerflüssigkeit schnell aus dem Kollektor.

Der Vorteil der neuen Position: Liegt der Sammler oben, bleibt Flüssigkeit in den Senken der u-förmigen Rohre und kocht dann über einen langen Zeitraum hinweg aus. Das sorgt dafür, dass Dampf sehr weit in die Rohrleitungen vordringen kann und erfordert daher einen besonders sorgfältigen Schutz für die temperaturempfindlichen Komponenten wie das Ausdehnungsgefäß oder die Solarpumpe.

(Quelle: Bosch Thermotechnik)



zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr