Erdgas trotz Preistief bei Diesel und Benzin deutlich günstiger

Nach Angabe der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS kostete im Oktober 2015 ein Liter Diesel im Bundesdurchschnitt etwa 1,14 Euro, ein Liter Benzin kam auf etwa 1,35 Euro. Obwohl die konventionellen Kraftstoffe derzeit vergleichsweise günstig sind, behauptet Erdgas (CNG) weiterhin seinen Preisvorteil: Umgerechnet auf den Energiegehalt von Benzin fließt der umweltschonende Kraftstoff für nur 71 Cent in den Tank.

Die Preise für Diesel und Benzin entwickelten sich in den letzten Monaten nach unten – ein Grund zur Freude für viele Autofahrer. Und dennoch: Erdgas bleibt die günstigste Alternative und kostet im Bundesdurchschnitt etwa 1,10 Euro pro Kilogramm. Was oft vergessen wird: Erdgas ist nicht nur günstiger, sondern macht auch beim Energiegehalt das Rennen und lässt mit 13,3 Kilowattstunden (kWh) Benzin (8,6 kWh) sowie Diesel (9,9 kWh) hinter sich.

An der Tankstelle wird Erdgas nicht nach Volumen, sondern nach Masse in Kilogramm verkauft. Aufgrund der Preisauszeichnung ergibt sich der Kostenvorteil nicht auf den ersten Blick. Um einen Preisvergleich zu ermöglichen, ist aber der Energiehalt der Kraftstoffe ausschlaggebend. „Der Energiegehalt von Erdgas entspricht 1,5 Liter Benzin bzw. 1,3 Liter Diesel“, erklärt Dr. Timm Kehler, Vorstand der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS. „Im Vergleich zu Benzin sparen Erdgasfahrer nahezu die Hälfte, gegenüber Diesel knapp ein Drittel der Spritkosten“, so Kehler weiter. Zusätzlich fällt die Energiesteuer für CNG-Fahrzeuge günstiger aus.

Derzeit tanken rund 100.000 Erdgasfahrzeuge den alternativen Kraftstoff an über 900 Tankstellen. „Wer umsteigt, tut neben seinem Geldbeutel auch der Umwelt einen Gefallen. Aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung setzt Erdgas bedeutend weniger CO2- und Stickoxidemissionen sowie Feinstaubpartikel frei“, so Kehler. Dementsprechend leistet Erdgasmobilität bereits heute einen erheblichen Beitrag zur Dekarbonisierung des Verkehrssektors und stellt eine etablierte Alternative zu konventionellen Antriebskonzepten dar.

Weitere Informationen auf der Internetseite von erdgas mobil.

(Bild: Paul-Georg Meister/pixelio.de)



zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr