Solarförderung wird im vierten Quartal nicht gesenkt

Da der Photovoltaik-Zubau in Deutschland in den vergangenen Monaten so niedrig war, werden die Einspeisevergütungen im Oktober, November und Dezember 2015 nicht weiter gekürzt. Klingt einerseits erfreulich: Die Photovoltaik-Einspeisetarife werden im nächsten Quartal nicht mehr sinken. Die schlechte Nachricht daran liegt im Hintergrund: Der Photovoltaik-Zubau in Deutschland stagniert weiter unter dem Zielkorridor. "Die Zubauzahlen der vergangenen zwölf Monate liegen mit etwa 1437 Megawatt unterhalb des gesetzlich festgelegten Zubaukorridors von 2.400 bis 2.600 Megawatt. Als Folge stagnieren die Vergütungssätze zum ersten Mal überhaupt", erklärte Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur.

Die Summe der gemeldeten neu installierten Leistung der geförderten PV-Anlagen gibt die Bundesnetzagentur für August mit 266,091 Megawatt an. Nach den gemeldeten Zahlen der Bundesnetzagentur beläuft der Photovoltaik-Zubau in diesem Jahr bis Ende August auf gut 1.038 Megawatt. Die Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen werden im vierten Quartal weiterhin zwischen 12,31 und 8,53 Cent pro Kilowattstunde je nach Leistung für Photovoltaik-Anlagen bis 500 Kilowatt liegen.

Weitere Informationen auf der Internetseite der Bundesnetzagentur.  

 



zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr