Energieeffizient Sanieren im Gewerbegebäudebereich

Seit dem 1. Juli 2015 gibt es von Seiten des Bundes (BMWI) über die KFW-Bankengruppe ein neues Energieeffizienzprogramm für Gewerbegebäude. Unter der Programmnummer 276 wird ein zinsgünstiger Kredit angeboten, der dazu beitragen soll, Energiekosten in Gewerbegebäuden zu senken. Angesprochen werden über dieses Förderprogramm Unternehmen und Freiberufler, die entweder planen einen gewerblichen Neubau zu errichten oder innerhalb des vorhandenen Bestandes diesen zu sanieren. Die Förderung umfasst Maßnahmen, wie die energetische Fassadendämmung, moderne Heizsysteme oder energieeffiziente Beleuchtungskonzepte. Je nach erzieltem Ergebnis der durchgeführten „energieeffizienten“ Maßnahmen muss ein Teil des Kredits nicht zurückgezahlt werden. Bei Sanierungen kann dieser Tilgungszuschuss bis zu 17,5 Prozent betragen, beim Neubau bis zu 5 Prozent. Für Unternehmen oder Freiberufler, die dieses Förderprogramm in Anspruch nehmen möchten, ist zu beachten, dass der Antrag bei der KfW-Bankengruppe vor Beginn des Bau-oder Sanierungsprozesses eingereicht werden muss.

zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr