Antragsaufkommen zum Förderprogramm für hocheffiziente Querschnittstechnologien im Mittelstand im Jahr 2014 auf über 500 Prozent gestiegen

Das Förderprogramm "Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand" leistet mit seinen attraktiven Förderkonditionen einen spürbaren Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe. Gefördert werden investive Maßnahmen zur Erhöhung der  Energieeffizienz durch den Einsatz von hocheffizienten und am Markt verfügbaren Querschnittstechnologien.

Dieses Programm übertrifft inzwischen alle Erwartungen. Die Antragszahlen im Jahr 2012 beliefen sich auf lediglich 59 Anträge, 2013 auf 1035 Antrage, im Jahr 2014 jedoch sind die Antragszahlen auf 26.685 Anträge hochgeschnellt.

Wegen diesem außerordentlich hohen Antragsaufkommens haben sich die Wartezeiten leider verlängert. Die BAFA bittet diesbezüglich um Verständnis und Geduld.

(Quelle BAFA) 



zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr