Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“Aktionswoche "Das Saarland voller Energie" vom 19. bis zum 26. September 2015

Diskutieren – Anregungen erhalten – Engagement für Klimaschutz und die Energiewende sichtbar machen: Viele Köpfe im Saarland arbeiten täglich daran, die Energiewende im Land zu gestalten.

 

 

Im Saarland gibt es eine Vielzahl von Akteuren, die sich für das große und gemeinsame Zukunftsprojekt „Energiewende“ einsetzen. Engagement für Klimaschutz, erneuerbare Energien, Hightech, energieeffiziente Gebäude, umweltfreundliche Mobilität, aber auch Stromsparen mit einfachen Mitteln – die Energiewende hat viele Gesichter.

Die Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“ vom 19. bis 26. September 2015 bietet Unternehmen, Kommunen, Schulen, Vereine, Verbände, Initiativen und Privatpersonen die Gelegenheit, Türen zu ihren Vorzeigeprojekten zu öffnen und der Öffentlichkeit gelungene Beispiele zu präsentieren. Schirmherrin der Aktionswoche ist die Wirtschafts- und Energieministerin Anke Rehlinger.

Die landesweite Aktionswoche findet erstmalig im Rahmen der Informations- und Beratungskampagne 'Energieberatung Saar' des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr gemeinsam mit saarländischen Energieversorgern statt. 

Die Aktionswoche hat das Ziel, an sieben Tagen die Energiewende im Saarland erlebbar zu machen. In der Woche vom 19. bis 26. September 2015 werden energieeffiziente Gebäude, moderne Energieanlagen und Beratungsstellen ihre Türen für das Publikum öffnen. Besichtigungsmöglichkeiten, kostenfreie Beratungsangebote, Ausstellungen und Seminare sowie Informationsveranstaltungen ergänzen das Thema Energiewende.

Fordern Sie weitere Informationen zu Ihrer Anmeldung zur Aktionswoche unter  aktionswoche@argesolar-saar.de an. Gerne beraten wir Sie auch, wie ihre Beiträge zur Aktionswoche aussehen- oder wie Sie sich entsprechend miteinbringen könnten. 

>> Anmeldeformular



zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr