Die Gas- und Wasserwerke Illingen bilden 200 Energiedetektive aus

Die Umweltpädagogen von ARGE SOLAR tourten durch die Gemeinden Illingen, Merchweiler und Quierschied und bildeten im Auftrag der Gas- und Wasserwerke Illingen Vorschulkinder zu Energiedetektiven aus.

 

Bei der zweitägigen Ausbildung standen z.B. Fragen wie „Und was haben die Dinos mit der Kohle und unserem Klima zu tun?“ oder „Was ist der Unterschied zwischen Kohle-Energie und Sonnen-Energie?“ im Mittelpunkt. Diese und andere Fragen rund um das Thema Energie und Klimaschutz können die kleinen Energiedetektive in den verschiedenen Einrichtungen nun beantworten.

An zwei Projekttagen lernten die Kinder mit viel Spiel und Spaß, wie man als Energiedetektiv Energie sparen kann und wie erneuerbare Energien funktionieren.

Die Kinder führten selbst spannende Experimente zu  Wind-, Wasser- und Sonnenenergie durch und erfuhren u.a. was ein Stromkreis ist,  wie aus Kohle Strom wird und wie stark der Wind blasen muss, damit sich das Windrad dreht. Anschließend bekam jedes Kind noch den Holzbausatz einer Solar-Windmühle mit eigener Solarzelle zum selbst zusammen bauen.  Beim  Test in der Sonne konnten die Kinder dann gleich sehen, ob die eigene Windmühle auch richtig funktioniert. 

Am zweiten Ausbildungstag wurde das Kita-Gebäude mit Messgeräten  genauer unter die Lupe genommen. Überall wo die Kinder Energie- und Stromfresser entdeckten, wurden Warnaufkleber angebracht. So zum Beispiel an Lichtschaltern, die nicht gebraucht werden, wenn die Sonne scheint. Mit Begeisterung wurde auch mit dem Raumluftmesser, der bei zu hohem CO2 – Gehalt Alarm schlägt, die Raumluft untersucht und gezeigt, wie man richtig lüftet.

Zum Abschluss waren sich alle Erwachsenen einig, dass die Kinder nun richtige Energiedetektive sind: Heike Adam  vom Gaswerk Illingen überreichte jedem Teilnehmer /in eine Urkunde und einen Ausweis, der die Kinder als „spezielle Energieprofis für Kitas“ ausweist. Stolz präsentierten die Kinder ihre Auszeichnungen und ihre selbstgebauten Solarwindmühlen  auf dem Abschlussfoto.



zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr