Von Profis für Profis: Energietage 2015 der Stadtwerke Bliestal

Am 25. Juni findet aus der Reihe „Von Profis – für Profis“ ein Grundlagenseminar zur effizienten Wärmeversorgung mit Kraft-Wärme-Kopplung von 14:00 bis 17:30 Uhr statt. Das Seminar zieht einen Vergleich zu konventioneller Wärmeerzeugung, informiert über gesetzliche Rahmenbedingungen und vermittelt Planungsgrundzüge.

Die Theorie der Kraft-Wärme-Kopplung ist mehr als überzeugend
– doch wie verhält es sich mit der Praxis? Das Grundlagenseminar behandelt vorrangig die BHKW-Grundlagen, zieht einen Vergleich zu konventioneller Wärmeerzeugung, informiert Sie über die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Anwendungsfelder für Mini-BHKW und BHKW, die eingesetzten BHKW-Technologien sowie die Grundzüge einer BHKW-Planung.

Best-Practice-Beispiele und Finanzierungsmodelle sind
weitere Themenfelder des BHKW-Grundlagenseminars.

Im Anschluss kleiner Imbiss und
Besichtigung des BHKW im Rathaus Blieskastel

Programm:

- KWK-Technik im Detail
- Vergleich der Technologien (konventionelle Wärmeerzeugung,
BHKW und Eigenstromerzeugung mit Photovoltaik)
- Förderprogramme von BAFA (novellierte Mini-KWK-Richtlinie seit 1.1.2015), KfW
- Finanzierungsmodelle
- Best-Practice-Beispiele
- Besichtigung (BHKW der Stadtwerke Bliestal und Rathaus)

Anmeldung: andreas.schuler@stadtwerke bliestal.de

>> Flyer

(Foto: Fredi Brabänder) 



zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr