Neustart: Antragstellung für alle KfW-Programmvarianten in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wieder möglich

Seit dem 22.02.2022 können wieder Anträge zur energieeffizienten Sanierung zum Effizienzhaus und für die Sanierung durch Einzelmaßnahmen in den KfW-Programmteilen (Nr. 261/262/263/264, 461/463/464) gestellt werden. Die Förderbedingungen bleiben unverändert.

In den vergangenen Wochen hatte die Bundesregierung zusammen mit dem Haushaltsausschuss des Bundestages neue Mittel für die BEG von rd. 9,5 Mrd. Euro bereitgestellt, die zur Abarbeitung der bis 23. Januar 2022, 24:00 Uhr gestellten Altanträge, zur Wiederaufnahme der Sanierungsförderung und zur Neubauförderung bestimmt sind und die Finanzierung bis zur Verabschiedung des regulären Haushaltes sichern.

Die ausgesetzte Neubauförderung ist noch nicht freigegeben, da das Klimaschutzministerium noch an der Ausarbeitung arbeitet. Angekündigt wurde, dass nur noch Effizienzhaus-Standard EH 40 gefördert wird, ebenso soll die Förderquote halbiert und der Antragstellerkreis für Neubauten verringert werden.

Nähere Informationen:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Bundesf%C3%B6rderung-f%C3%BCr-effiziente-Geb%C3%A4ude/
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2022/02/20220221-foerderung-zur-energieeffizienten-sanierung-von-gebaeuden-startet-ab-morgen-wieder.html

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerin Marina Wagner unter 0681 99 88 4 – 203 oder wagner@argesolar-saar.de