Beim Neubau, einer Gebäudesanierung oder Heizungsmodernisierung oder beim Bau einer Solaranlage greift Ihnen der Staat mit vielfältigen Förder- und Kreditprogrammen unter die Arme. Wer sein Gebäude energetisch optimieren möchte, steht oftmals vor der Frage, welche Fördermöglichkeiten für das geplante Vorhaben zum Tragen kommen.

Folgende bundesweite Institutionen bieten vielfältige Förderprogramme und zinsgünstige Darlehen:

BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Das BAFA gewährt über das Marktanreizprogramm Zuschüsse zu den Investitionskosten bei der Errichtung von Wärmepumpen, Solarkollektor- und Biomasseanlagen im Gebäudebestand. Der Einsatz besonders energieeffizienter Technik bei Kollektor- oder Biomasseanlagen kann Ihnen über ein Bonussystem weitere Fördergelder bringen. Darüber hinaus können Zuschüsse für Vor-Ort Energiesparberatungen bewilligt werden. Die Zuwendung wird in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses zu den in Rechnung gestellten Beratungskosten gewährt. Die Höhe des Zuschusses für eine Vor-Ort-Beratung beträgt 400 Euro für Ein- / Zweifamilienhäuser bzw. 500 Euro für Wohnhäuser mit mindestens drei Wohneinheiten. Für die Integration von Hinweisen zur Stromeinsparung wird ein zusätzlicher Bonus von 50 Euro gezahlt. Insgesamt (einschließlich der Boni) beträgt der Zuschuss maximal 50 Prozent der Beratungskosten (brutto).
Weitere Informationen zum BAFA

KfW – Kreditanstalt für Wiederaufbau

Die KfW gewährt zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse. Die Darlehen werden in der Regel über die Hausbank beantragt. Zuschüsse sind direkt bei der KfW zu beantragen.
Weitere Informationen zur KfW

News

Novellierte Kommunalrichtlinie – Bund fördert die Erstellung kommunaler Wärmeplanungen

Novellierte Kommunalrichtlinie – Bund fördert die Erstellung kommunaler Wärmeplanungen

28/11/2022
Um das Gelingen der Wärme- und damit der Energiewende in Deutschland voranzutreiben, setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) in Zukunft stärker auf Kommunen. Am 01. November 2022 trat
Weiterlesen »
KfW Förderkredit Erneuerbare Energien „Premium“ wird eingestellt

KfW Förderkredit Erneuerbare Energien „Premium“ wird eingestellt

27/10/2022
Nach Informationen der KfW Entwicklungsbank wird das Programm Erneuerbare Energien „Premium“ (271/272/281/282) analog zum Auslaufen der Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt, Marktanreizprogramm für erneuerbarer
Weiterlesen »
BMWK-Förderaufruf „Klimaneutrale Wärme und Kälte“

BMWK-Förderaufruf „Klimaneutrale Wärme und Kälte“

27/10/2022
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat zum Einreichen von Projektvorschlägen im Themenbereich der klimaneutralen Wärme und Kälte aufgerufen. Die eingereichten Projekte sollen zur technologischen und systemischen Neu- oder Weiterentwicklung
Weiterlesen »
Überblick: Wesentliche Änderungen durch die Novelle der GEG 2023

Überblick: Wesentliche Änderungen durch die Novelle der GEG 2023

29/09/2022
Das aktuelle Gebäudenergiegesetz (GEG) gilt seit dem 1. November 2020. Eine weitere Änderung tritt zum 1. Januar 2023 in Kraft (wesentliche Änderung: Reduzierung des zulässigen Jahres-Primärenergiebedarfs im Neubau von bisher
Weiterlesen »
Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf zur dritten Novelle des Energiesicherungsgesetzes (EnSiG 3.0)

Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf zur dritten Novelle des Energiesicherungsgesetzes (EnSiG 3.0)

29/09/2022
Pressemitteilung des BMWK vom 14.09.2022 Das Bundeskabinett hat am 14. September die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz vorgelegte Formulierungshilfe für einen Gesetzentwurf zur Änderung des Energiesicherungsgesetzes und anderer energiewirtschaftlicher
Weiterlesen »
Wärme aus Erneuerbaren Energien: Antragsverfahren für Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW) gestartet

Wärme aus Erneuerbaren Energien: Antragsverfahren für Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW) gestartet

29/09/2022
Pressemitteilung des BAFA vom 15.09.022 Ab 15. September 2022 können Anträge für die Bundesförderung für effiziente Wärmenetze beim BAFA gestellt werden. Grüne Fernwärmenetze erlauben die effiziente Versorgung von Verbraucherinnen und
Weiterlesen »

Für bessere Orientierung im Förderrichtlinien-Dschungel berät Sie die ARGE SOLAR kompetent und individuell!

Image


Ihre Ansprechperson

Marina Wagner
Beratung zu Förderprogrammen

Ausbildung/ Berufsbezeichnung