Neues Rekordhoch bei Erneuerbaren Energien

Nach einem Bericht des Frankfurt School-UNEP Collaborating Centres und Bloomberg New Energy Finance an der Frankfurt School of Finance & Management sind die weltweiten Investitionen in Erneuerbare Energien in 2015 um fünf Prozent auf ein Rekordhoch von 286 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Dabei wurde rund um den Globus mehr als doppelt so viel in neue Kraftwerke auf Basis Erneuerbarer und Solar-Kleinanlagen investiert wie in Kohle- und Gaskraftwerke zusammen. Zudem übersteigen die Investitionen der Nicht-OECD Länder sowie der Türkei, Mexiko und Chile in Erneuerbare Energien zum ersten Mal die Investitionen aller OECD-Länder zusammen.

In Deutschland gehen die Investitionen besonders im traditionell starken Segment der kleinen Aufdachanlagen zurück. Hierzulande steigen jedoch die Investitionen im Bereich Offshore-Wind und Stromspeicher.

Hier der Bericht zum Downloaden.




zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr