KfW-Speicherförderung am 1. März wieder gestartet

Das KfW-Programm Erneuerbare Energien „Speicher“ (Nr. 275) ist am 1. März mit einem Fördervolumen von 30 Millionen Euro wieder gestartet. Bis Ende 2018 werden Investitionen für Batteriespeicher, die in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) installiert werden, gefördert. Bei der Förderung handelt es sich um ein Kreditprogramm zur Finanzierung einer Photovoltaik inklusive Speicher oder der reinen Speichernachrüstung. Der Speicher wird mit einem prozentualen Tilgungszuschuss gefördert, der jedoch vierteljährlich eine Degression erfährt. Wer bis zum 30. Juni 2016 einen Antrag stellt, erhält einen Tilgungszuschuss in Höhe von 25 Prozent (max. 500 Euro pro kWp installierter PV-Leistung oder max. 550 Euro pro kWp bei der Speichernachrüstung nach 6 Monaten). Die vierteljährliche Degression beträgt 3 Prozent.

Hier die Übersicht des prozentualen Tilgungszuschuss über die gesamte Programmlaufzeit:
 
Weitere Neuerungen sind die Erhöhung der Hersteller-Zeitwertersatzgarantie für Batterien von 7 auf 10 Jahre sowie die Reduzierung der PV-Abgabeleistung am Netzanschlusspunkt von 60 Prozent auf max. 50 Prozent der installierten Leistung.

Eine Kombination mit der saarländischen Speicherförderung ist möglich, allerdings wird die mögliche KfW-Speicherförderung bei dem Landesförderprogramm immer in Abzug gebracht. Ausnahmeregelungen nur für PV-Anlagen die vor dem 01.01.2013 installiert wurden (Grund: keine Antragsberechtigung bei der KfW) sowie für Speicher die Strom aus anderen erneuerbaren Energien speichern.

Nähere Informationen siehe Förderratgeber der ARGE SOLAR.





zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr